top
logo

Born to Travel

  • click to open

‘unityindiversity‘

  • click to open
  • click to open
  • click to open

DtMG Magazin

  • click to open

Für die Medien

Unsere Sponsoren

  • '
  • '
  • '
  • '
  • '
  • '
  • '
  • '
  • '
  • '
  • '
  • '
  • '
  • '
  • '

             
Text
Sightseeing Tour Teil 1

Malaysisches Tourismuszentrum in Kuala Lumpur

Es befindet sich in einem der wichtigsten historischen Gebäude von Kulala Lumpur, das auch zu den Wahrzeichen dieser Großstadt zählt.

Das Hauptgebäude entstand im Jahr 1935. Der  wohlhabenden Bergwerks- und Plantagenbesitzer EU Tong Seng erbaute es sich  als repräsentativen Wohnsitz. Später diente es der britischen Armee als Sitz des Kriegsministeriums, der Japanischen Armee als Hauptquartier, als Ort für die Erste Sitzung des Malaysischen Parlamentes. Und hier fanden auch die Inthronisationszeremonien mehrerer Könige statt. Nachdem das Gebäude 1988 umfangreich renovierte wurde, befindet sich darin das Malaysische Tourismuszentrum. Umfassende Dienstleistungen unterstützen den Touristen bei der Planung ergiebiger Ferien in Malaysia.

 

Bintang Walk

Im Herzen der Stadt, am "Goldenen Dreieck" an der Jalan Bukit Bintang gelegen, findet man den sogenannten Bintang Walk. Er zählt zu einer der ersten Adressen in Kuala Lumpur,  wenn es sich ums Essen, Einkaufen und  um die Unterhaltung dreht. Hier befinden sich zahlreiche Einkaufszentren, Hotels, Restaurants und Kaffeehäuser, wo man an schönen Abenden im Freien dinieren kann. Für diejenigen, die die Abendunterhaltung lieben, gibt es in diesem Gebiet zahlreiche Discotheken, Karaoke-Bars und Wirtschaften.

 

KLCC- Kuala Lumpur City Centre

KLCC ist eine exklusive und große Shopping Mall, die direkt zusammen mit den Petronas Towers, ein Gesamtensemble darstellt.  Im rückwärtigen Teil von KLCC findet sich  eine erholsame Parkanlage mit Cafés und Restaurants,  und beim Gang durch Tromatische unnelaquarien  kann man sich verzaubern lassen.

 

KLPAC: www.klpac.com

KLPAC ist die Kurzform für “Kuala Lumpur Performing Arts Centre”. Das etwas dezentral gelegene Kulturzentrum ist von einer großen Parkanlage umgeben. Hier findet man sehens- und hörenswerte Veranstaltungen, die auch etwas ab vom Mainstream sind.

Hier ist auch das  KLPAC- Orchester angesiedelt,  www.klpac.org

Nationalmuseum

Dieses palastartige Gebäude liegt am Rande der Lake Gardens. Es trägt die Züge klassischer malaiischer Architektur und ist das Hauptmuseum des Landes. Sein imposanter Eingang öffnet sich zu einer eindrucksvollen Sammlung von Exponaten lokaler Gebräuche, Kultur und Geschichte, Kunst und Kunsthandwerk, Waffen und Zahlungsmittel. Außerdem gibt es Ausstellungen über wirtschaftliche Aktivitäten, wie Gummianpflanzung und Zinnbergbau, sowie einige Beispiele der Flora und Fauna von Malaysia. Im Außenbereich sind statische Ausstellungsstücke, wie alte Lokomotiven, Oldtimer-Fahrzeuge und Nachbildungen antiker malaiischer Paläste zu bewundern.

 

Die Nationale Kunstgalerie von Malaysia

Die Nationale Kunstgalerie von Malaysia liegt in der Jalan Temerloh auf einem über 22.000 m² großen Gelände. Sie wird flankiert vom Nationaltheater und der Nationalbibliothek. Funktional und ästhetisch gebaut, schafft die Kunstgalerie Raum für Forschung, Entwicklung und Erhaltung, sowie für Experimente mit den vielseitigen Aspekten der Kunst in Malaysia. Es gibt dort allerlei Galerien mit verschiedenen temporären und permanenten Ausstellungen. Weiterhin stehen für die Besucher ein Kreativzentrum, ein Skulpturengarten, ein Foto-und Graphikstudio zur Verfügung.  Die Kunstgalerie beherbergt außerdem einen Hörsaal, eine Bücherei, einen Buchladen und ein Cafe.

 

Petronas Twin Towers

Die Petronas Twin Towers sind zumindest  im Augenblick die höchsten freistehenden Türme der Welt. Sie ragen mit ihren 88 Stockwerken 452 Meter aus der Skyline der City heraus und bestechen durch die metallische Fassadengestaltung. Architektonisch wurde das Gebäude von den fünf Pfeilern des Islam inspiriert und signalisiert das Zentrum des ultramodernen Kuala Lumpur.

Die Türme beherbergen  außerdem die Petronas Philharmonie, die Heimstatt des Malaysischen Philharmonischen Orchesters, sowie die Petronas Performing Arts Group.

 

Galeri Petronas in KLCC: www.galeriepetronas.com

In der KLCC- Mall kann man auf einen Rutsch Einkaufen und Ausstellungsbesuch der Petronas Galerie erledigen. Neben einer Dauerausstellung werden immer wieder anspruchsvolle Wechselausstellungen zeitgenössischer Kunst gezeigt.

Im Galerie-Shop kann man das ambitionierte Kunstmagazin Sent!Ap kaufen, das regelmäßig zur zeitgenössischen Kunstszene Malaysias und den jungen KünstlerInnen berichtet.

 

Malaysisches  Philharmonie Orchester: www.mpo.com.my

Das berühmte  „Dewan Filharmonik Petronas“ ist das neue Wahrzeichen für Kunst und klassische Musik  und zugleich die Heimstatt des Malaysischen Philharmonie Orchesters. Während der Schwerpunkt auf klassischer Musik liegt, sind andere Stile wie beispielsweise die chinesische Oper, indische klassische Musik und Jazz ebenfalls Teil des Angebotes. Die „ Petronas Performing Arts Group“ präsentiert regelmäßig traditionelle malaysische Musik und Tanz.

Seit der Fertigstellung des Gebäudes 1998 zählt  diese Konzerthalle zu einer der eindrucksvollsten Konzertsäle in Asien.

 

Kunsthandwerk-Zentrum: www.kraftangan.gov.my

Eigentlich trägt diese Gesamtanlage den Namen „Komplex Budaya Kraf“ und liegt zentral  nahe der Jalan Conlay, also fast fußläufig bei KLCC.  Der gesamte Gebäudekomplex, in dem sich auch das Handicraft Museum of Kuala Lumpur befindet, ist in einer Parkanlage angesiedelt. Im Park kann man zu den Künstlerpavillons schlendern und dort den Künstlern bei der Arbeit zusehen, sich ihre Gemälde und Werke erklären  lassen und das eine oder andere Original kaufen.

 

 

bottom

 

Powered by Kleiderbügelprofi.de & Traummatten.de - DtMG © 2016