top
logo

Born to Travel

  • click to open

‘unityindiversity‘

  • click to open
  • click to open
  • click to open

DtMG Magazin

  • click to open

Für die Medien

Unsere Sponsoren

  • '
  • '
  • '
  • '
  • '
  • '
  • '
  • '
  • '
  • '
  • '
  • '
  • '
  • '
  • '

             
Text
DtMG Award 2011

André Mueller

Deutschland und Malaysia; zwei Länder, die für den unbeteiligten Beobachter kaum miteinander in Verbindung gebracht werden, stehen sich heute näher als die geographische Distanz vermuten lässt. Was diese Verbindung ausmacht und ihr Gedeih verleiht, ist recht einfach zu beantworten: Menschen. Zwei Vorreitern des kulturellen aber auch wirtschaftlichen Austausches zwischen „Truly Asia“ und „Good old Germany“ wurde am zweiten Dezember 2011 im Rahmen der jährlichen multikulturellen Preisverleihung der Deutsch-Malaysischen Gesellschaft (DtMG) festliche Ehre erwiesen. Die Botschaft Malaysias öffnete dazu ihre Tore für die DtMG und ihre beiden Preisträger, Tan Sri Dr. Rafidah Aziz (Ministerin für internationalen Handel und Industrie 1987-2008) und Datuk Dr. Helmut Baur (Vorsitzender und Geschäftsführer der Binder Optik AG).

 

 

Mit global bekannter deutscher Pünktlichkeit richtete der Botschafter Malaysias, Dato‘ Ibrahim Abdullah, seine Willkommensgrüße an die zahlreich erschienenen Gäste aus beiden Nationen. Im Fokus der nachfolgenden Grußworte stand immer wieder der florierende Austausch, der in den letzten Jahren auch in persönlicher Verbundenheit zwischen Menschen aus Malaysia und Deutschland gipfelte. Diesen Aspekt beleuchteten auch die Empfänger des DtMG Awards, wobei die „Powerfrau“ Rafidah Aziz mit einer feurigen Rede (das war Malaysia in Bestform) auf die wichtigen Werte wie Verständnis, Toleranz und Gegenseitigkeit hinwies, ohne die eine solch enge Partnerschaft zwischen Ländern des Ostens und des Westens undenkbar wäre.

 

Aber was wäre eine solche Veranstaltung ohne das, was wohl jeden „Botschafter zwischen den Kulturen“ immer wieder in Entzücken versetzt: Musik, Kunst und natürlich Essen. Auch in dieser Hinsicht hatte der Abend einiges zu bieten. Zunächst verzauberten Klänge von Mozart und Mendelssohn-Bartholdy gespielt von den jungen und hochdekorierten Musikern Arthur Horn, Klara Horn und Elisabeth Glass, die Anwesenden. Die „Embassy Singers“, unter der Leitung von Andrew Sims, zeigten ihr Repertoire von Volksliedern aus Deutschland und Malaysia, die sie zeitweise auf urkomische Art vertonten. Dass Kunst unmissverständlich von Können kommt, zeigte das Kuala Lumpur Original, Zubin Zainal, der einen großen Teil seines Lebens in Deutschland verbracht hat, mit seinen Werken. Als der Präsident der DtMG, Dato‘ Dr. Deja, dann auch noch das Buffet eröffnete, das gefüllt war mit Köstlichkeiten aus Malaysia und Thailand, waren sich alle Anwesenden mit allen Sinnen einig, dass der Austausch zwischen Deutschland und Malaysia etwas ist, für das es sich zu engagieren lohnt.

 

André Müller, Mitglied der DtMG

 

bottom

 

Powered by Kleiderbügelprofi.de & Traummatten.de - DtMG © 2016